Vier Punkte gegen favorisierte Gäste

Nach zwei Niederlagen und einer spielfreien Woche ist es unserer zweiten Welle gelungen, einen Punkt gegen den hoch gehandelten FC Hilchenbach zu holen. Den frühen Rückstand in der 12. Minute drehte die Kölsch-Elf innerhalb von zwei Minuten in eine 2:1 Führung, Max Afflerbach per Abstauber und Manuel Kölsch per Distanzschuss zeigten sich für die Tore verantwortlich (23., 25.). Auch der Hilchenbacher Ausgleich durch einen stark umstrittenen Elfmeter konnte unsere Reserve nicht aus der Bahn werfen, Phil Grabowski verwertete eine starke Vorarbeit von Jonas Wied zum 3:2 (71.). Nachdem in einer spannenden Schlussphase zuerst zwei Konter zur Vorentscheidung verspielt wurden, netzten unser Gäste mit ihrem dritten Standardtor zum 3:3 Endstand ein. Am Ende ist dieses Unentschieden für beide Seiten verdient, wobei unsere zweite Welle mit ein bisschen mehr Spielglück auch alle drei Punkte hätte behalten können.

Ein besseres Ergebnis konnte unsere erste Mannschaft erzielen. Gegen die bis gestern noch ungeschlagenen Gäste der SG Bödefeld/Henne-Rartal lieferte die Roth-Elf ohne die Stamminnenverteidigung Afflerbach/Althaus erneut ein starkes Heimspiel ab und behält alle drei Punkte in Birkelbach. In einer an Torchancen armen ersten Halbzeit konnten unsere Gäste durch einen stark ausgespielten Konter in der 30. Minute in Führung gehen, Torhüter Janek Müller verhinderte durch zwei Paraden einen höheren Rückstand. Deutlich verbessert kamen die Blau-Gelben aus der Halbzeit, Are Wolzenburg und Niklas Duchardt konnten den Rückstand jeweils per Distanzschuss drehen (52., 55.). Durch eine gute Defensivleistung hatten unsere Gäste kaum Möglichkeiten zum Ausgleich, sodass Wolzenburg mit seinem zweiten Treffer in der 78. Minute den verdienten 3:1 Sieg perfekt machen konnte.